Vom Kinderwunsch bis Elternsein…

Schwanger sein, ein Kind zu bekommen und dieses auf seinem Lebensweg zu begleiten, gehören zu den außergewöhnlichsten Erfahrungen des Lebens. Ein nie endendes Staunen und berührt werden. Bereicherung pur!

Doch nicht selten birgt dieser Weg auch Herausforderungen, die mit dem Kinderwunsch beginnen können, uns bei der Geburt belgeiten und beim ElternSein zum Alltag gehören.

Bei meinen eigenen Erlebnissen rund um Schwangerschaft, Geburt und ElternSein habe ich die Erfahrung gemacht, dass es ausschlaggebend ist, ob ich mit mir in Kontakt bin. Erst dann nehme ich die hilfreichen Impulse meines Körpers und meiner Intuition wahr. Ich spüre meine Bedürfnisse und habe die Kraft mich positiv auszurichten.

Es geht also darum all die Dinge zu entkräftigen, die uns blockieren. Dies gelingt, indem wir uns unsere Stressmacher bewusst machen und unseren Sorgen und Zweifel Raum geben. Die damit einhergehenden Gefühle wollen nicht verdrängt, sondern wahr- und angenommen werden.
Wie sehr bist du mit dir in Kontakt? Nimmst du die hilfreichen Impulse deiner Intuition und deines Körpers wahr? Vertraust du Ihnen?

Wie sehr bist du mit dir in Kontakt? Nimmst du die hilfreichen Impulse deiner Intuition und deines Körpers wahr? Vertraust du Ihnen?

Meine Kernthemen

Entspannung & Selbstfürsorge

Stress betrifft auf die unterschiedlichste Art und Weise jeden von uns. Ich biete dir unterschiedlichste Entspannungsverfahren und ganzheitlichen Methoden zur Stressanalyse und Stressbewältigung. So unterstütz du dich und dein Kind in der Schwangerschaft, schaffst eine Grundlage für die Geburt und gewinnst einen wunderbaren Ausgleich und für die Zeit, wenn dein Kind da ist. Was macht dir Stress? Mehr dazu: HIER

Schwangerschaft & Geburtsvorbereitung

Bei dem Abenteuer Schwangerschaft geht es darum, dass du den Kontakt mit dir, deiner Intuition und deinem Körper stärkst und dich dadurch auch mit deinem Kind noch verbundener fühlst. Dein Körper verändert sich. Viele Gedanken und unbekannte Gefühle begleiten das Heranwachsen deines Kindes. Wie geht es dir? Was brauchst du? Was hält dich davon ab deine Schwangerschaft zu genießen? Mehr dazu: HIER

Unerfüllter Kinderwunsch

Wenn die Schwangerschaft auf sich warten lässt, werden wir mit vielen Gedanken und Emotionen konfrontiert. Druck, Wut auf sich selber und den eigenen Körper, Kontrollmechanismen und Traurigkeit gehören dazu. Kennst du das? Oder musst du sogar deine dauerhafte Kinderlosigkeit akzeptieren? Mehr dazu: HIER

Fehlgeburt /Todgeburt

Wenn wir unser Kind verlieren ist dies oft eine einschneidende Lebenserfahrung. Ich möchte dich darin begleiten all deinen Gefühle wie Trauer, Schmerz und auch Liebe Raum zu geben. Dadurch ist es möglich deinen Verlust zu verarbeiten, Abschied zu nehmen und mit weniger Ängsten einen Neustart zu wagen. Mehr dazu: HIER

Geburtserfahrung verarbeiten

Es kommt nicht selten vor, dass bei der Geburt unseres Kindes etwas geschieht, was uns anschließend in irgendeiner Form noch beschäftigt oder sogar belastet. Dies hat Auswirkungen auf uns, unser Kind und auch eventuelle zukünftige Schwangerschaften und Geburten. Wie war deine Geburt? Mehr dazu: HIER

ElternSEIN

Hier geht es darum deine Körper- und Gefühlswahrnehmung zu stärken. Wir schauen uns auch an, was dich blockiert. Was du für einschränkende Konditionierungen und Verhaltensmuster du hast.

Meine Methoden im Überblick

Ich kombiniere meine psychologische Beratung mit Körperarbeit und ergänze gerne durch kreative Verfahren wie der Kunst- und Gestalttherapie. Natürlich nutze ich auch vielfältige Entspannungsverfahren und kognitive Coachingmethoden

Coaching

Es kann unheimlich gut tun einfach einmal alles zu erzählen, was gerade los ist. Ich höre dir einfach nur zu, bin da und fühle mit dir. Du musst dich nicht zusammen reißen, du musst nicht funktionieren, du darfst du sein. Dann geht es gemeinsam an die Lösung. Bei mir bekommst du Orientierung und Focus. Und wir gestalten gemeinsam einen Handlungsplan, damit Veränderung und Weiterentwicklung garantiert ist.

Kunsttherapie

Wo die Worte fehlen, fängt die Kunsttherapie an. Für mich ist sie eine der effektivsten Therapieformen, wenn es darum geht den  Verstand mit all seien Vorstellungen und einschränkenden Konditionierungen wie Ängsten, Zweifeln und Druck zu umgehen und an den Kern der Problematik zu gelangen. Hier kommst du in Kontakt mit deinem Unbewussten, triffst deine Intuition und baust Selbstvertrauen auf.

Körpertherapie

Es besteht eine Wechselwirkung zwischen unserem Körper und unserer Psyche. Unsere Themen und Blockaden zeigen sich somit ebenfalls auf der Körperebene (Körperveränderungen, Anspannung, Schmerz, Krankheit). Im Umkehrschluss können wir Blockaden über unseren Körper lösen, was uns wunderbar in unserem Prozess unterstützt. Gerade auch bei der Geburtsvorbereitung oder bei psychosomatischen Stress-Symptomen.

Entspannungstraining

Mein achtsamkeitsbasiertem Entspannungstraining  beinhaltet vielseitige Entspannungsverfahren, wie der Atemtherapie, Autogenes Training, Meditation und Körperübungen. Ich kombiniere es mit kognitiven Analyse-, und Bewältigungsverfahren, um Stressmuster und deren Auswirkungen zu erkennen und die dadurch entstandenen Blockaden zu lösen. Hier ist mir eine individuelle Herangehensweise sehr wichtig.

Gestalttherapie

Worte sorgen dafür, dass wir etwas begreifen, uns verstehen. Aber zur wirklichen Veränderung führt nur eine gefühlte Erfahrung. Um dies zu erreichen, bediene ich mich Elementen der Gestalttherapie. Dies ist eine erfahrungsorientierte und erlebnisaktivierende Form der Psychotherapie. Es geht um Spüren, Fühlen, Wahrnehmen und Annehmen. So lösen wir emotionale Blockaden und Selbsterkenntnis.

Theatertherapie

Die Theatertherapie ermöglicht uns eine andere Art des Ausdrucks für ein Thema, unsere Emotionen, Schmerz oder auch Ziele und Ideen. Sie hilft uns dabei die Situation erst einmal auf Abstand (als Beobachter) anzuschauen und dann mit den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten zu spielen. Das macht unheimlich viel Freude, geht leicht und hat den positiven Effekt, dass wir in Bewegung kommen und zum Handeln motiviert werden.

ERFAHREN – FÜHLEN – VERSTEHEN